IP Adresse

   

IP Adresse

Wozu braucht man die IP Adressen?

IP-Adressen werden benötigt, um in Computernetzen wie dem Internet Datenpakete zu transportieren. Dabei werden den Datenpaketen IP-Adressen zugeordnet, durch die es möglich ist, den Empfänger zu identifizieren.
Dadurch ist es den Routern möglich, die richtigen Datenpakete weiterzuleiten oder zu blocken. Zu unterscheiden sind drei Arten von IP-Adressen. Unicast steht für IP-Adressen, die sich auf einen bestimmten Empfänger beziehen,
Broadcast bezieht sich auf alle Empfänger des selben Netzes, Multicast auf einige Empfänger des selben Netzes.
 
 

Weitere Infos zur IP Anzeige

IP-Adressen können also nicht nur einen einzelnen Empfänger angeben, sondern auch eine Gruppe. Andersrum kann ein einzelner Computer aber auch mehrere IP-Adressen aufweisen, falls er an mehr als einem Netzwerk partizipiert.

Die zur Zeit am weitesten verbreitete Version der IP-Adressen wird IPv4 genannt. Solch eine IP-Adresse ist aus vier Zahlenblöcken aufgebaut, die jeweils per Punkt voneinander getennt sind. Die Zahlen reichen dabei von 0 bis 255, woraus folgt, dass je 8 Bit pro Block verwendet werden.

Mit Hilfe des Domain Name Systems ist es möglich, IP-Adressen in Namen und umgekehrt umzuwandeln.

Die IANA ist dafür zuständig, die IP-Adressen zu vergeben. Dazu teilt sie diese Adressen regionalen Stellen zu.

 

Sie können sich Ihre IP natürlich anzeigen lassen. Am einfachsten funktioniert das mit einem sogenannten IP Tool. Dieses Tool können Sie auch kostenlos auf Ihrer Homepage einbauen. Verschiedene Farben und Styles finden Sie unter www.wie-ist-meine-ip-adresse.net .

Hier ein kleines Demo:




 
Home:   Infos zur IP Anzeige