Internet Firewall

   

Internet Firewall

Eine Firewall braucht jeder Internet Surfer

Jeder der im Internet surft, braucht unbedingt den Schutz einer Firewall. Auch Normalsurfer, die das Web nur mäßig nutzen und so genannte „Schmuddel-Seiten“ ohnehin nicht besuchen, sind durch Hackerangriffe und Spy-Ware gefährdet.

Wovor schützt mich eine Internet Firewall?

Spy-Ware, also kleine Spionage Programme, die sich selbstständig auf dem eigenen PC installieren, um heimlich vertrauliche Daten an Kriminelle zu liefern, hat man sich schnell eingefangen. Man kann noch so vorsichtig sein und unnötiges Klicken auf alle möglichen Links vermeiden, eines Tages hat man mit Sicherheit einen Schädling auf dem Computer, wenn man keine funktionstüchtige Firewall hat, die die Internetaktivitäten überwacht.
 
 

Wer ahnt schon, dass allein das Öffnen einer Website genügen kann, um sich hartnäckige Spyware einzufangen. Vor allem Seiten aus Fernost sind zum größten Teil mit Mal-Ware infiziert. Auch Durchschnitts-Surfer sollten sich nicht zu sicher sein, dass sie auf solchen Seiten nie landen werden. Vielleicht suchen sie nur ein schönes Hintergrundbild, klicken auf das Bild, ohne sich um die Internetadresse zu kümmern, und schon kann es passiert sein. Das Heimtückische an diesen gefährlichen kleinen Spionageprogrammen ist, dass man meistens gar nicht merkt, dass sie den PC infiziert haben. Wer am Online Banking teilnimmt und auf dem Kontoauszug feststellt, dass irgend jemand von seinem Konto Geld abgebucht hat, sollte seinen Computer schleunigst auf Mal-Ware untersuchen lassen. Vermutlich haben Hacker die Bankdaten ausspioniert.
Damit es soweit gar nicht erst kommt, sollte man sich vor dem Surfen im Internet zuerst einmal um eine funktionstüchtige Firewall und einen Virenscanner kümmern, so wie alle wichtigen Sicherheitsupdates downloaden und zusätzlich seinen Computer in regelmäßigen Abständen auf eventuell vorhandene Schädlinge prüfen.



 
Home:   Internet Fachartikel