nav-left cat-right
cat-right

LTE Geschwindigkeiten




Welche Geschwindigkeiten bietet LTE?

Der neue Mobilfunkstandard LTE ist in Deutschland und Österreich seit Sommer 2011 in einigen Gebieten verfügbar, wobei das Netz sehr schnell ausgebaut wird und für Deutschland etwa im Herbst 2012 eine großflächige Abdeckung erreicht wird. Die Geschwindigkeiten, die über LTE angeboten werden, schwanken zwischen den Anbietern, Standardtarife leisten um 3 – 7,2 MBit/s, es werden auch Tarife mit 50 MBit/s angeboten. LTE kann jedoch wesentlich mehr.

Vergleich mit herkömmlichen Standards

Der UMTS-Standard, der beinahe flächendeckend verfügbar ist, erlaubt mittels HSDPA-Aufsattelung theoretisch Geschwindigkeiten bis 7,2 MBit/s, die allerdings selten erreicht werden. Die Regel sind um 3 MBit/s, also ist HSDPA etwa so schnell wie die derzeit langsamste LTE-Geschwindigkeit. Mit DSL-Kabelverbindungen werden jedoch Geschwindigkeiten von über 100 MBit/s erreicht, die zwar ihren Preis haben, aber derzeit LTE um Längen schlagen. Diese Verbindungen sind freilich nicht überall verfügbar, einige Kabelanbieter haben sie im Programm (Preis um 70 bis 80 Euro monatlich). Ob in der Praxis diese Geschwindigkeit erreicht wird, ist die nächste Frage. Aber selbst wenn es regelmäßig etwa 50 bis 70 MBit/s wären, bedeutet das eine sehr leistungsfähige Netzverbindung, an die LTE bislang noch nicht herankommt. Das ist für einen Nutzer Anfang des Jahres 2012 deshalb eine spannende Frage, weil ja LTE bislang nur stationär verfügbar ist. Man benötigt einen Router, der über Funk die LTE-Verbindung herstellt und dann zu Hause oder im Büro die Verbindung über den neuen Funkstandard ermöglicht. LTE-Handys gibt es zwar schon, sie werden aber noch nicht vertrieben (wahrscheinlich ab dem zweiten oder dritten Quartal 2012). Hier gilt es noch zwei technologische Probleme zu klären: Der Übergang von einer Funkzelle zur nächsten könnte (noch) nicht reibungslos funktionieren, und die Handy-Akkus könnte bei Einsatz der 4G-Technologie wesentlich schneller schlappmachen. Aber gemach, diese Probleme werden gelöst. Versprochen ist versprochen. Doch was kann LTE nun wirklich, und warum der ganze Hype? – LTE ist wahrscheinlich in der Lage, Geschwindigkeiten von 600 MBit/s zu erreichen, 300 MBit/s werden in nächster Zukunft (2012 bis 2013) erwartet. Mit etwas Fantasie ist auch 1 GB/s im Download vorstellbar. Das heißt allerdings nicht, dass die Vorgängertechnologien – DSL für terrestrische Verbindungen, HSDPA+ für Funknetze – so ohne Weiteres ad acta gelegt werden. Mit HSDPA+ maßen die Kanadier in einem Versuch des Jahres 2011 ebenfalls über 160 MBit/s, sodass man davon ausgeht, dass zumindest drei Technologien auf längere Sicht parallel existieren werden: HSDAP+ (das auf UMTS aufsetzt) und LTE für Funkverbindungen sowie DSL-Breitband für terrestrische Verbindungen in Gebieten mit guter Infrastruktur.

LTE Geschwindigkeit in der Praxis

Praktisch bieten die großen Mobilfunkdienstleister LTE-Geschwindigkeiten zwischen 3 bis 7 MBit/s an, erreicht werden wahrscheinlich etwa 5 MBit/s, wenn 7,2 Mbit/s gebucht werden. Das ist ein wenig kommuniziertes Phänomen bei sämtlichen Telekommunikationsverbindungen (auch DSL), die gebuchte Geschwindigkeit wird nur unter Idealbedingungen erreicht. Dennoch lohnt sich LTE, denn wie bei der Einführung von UMTS werden sich Geschwindigkeiten/Datenraten sehr schnell erhöhen, der Netzausbau wird voranschreiten. Dieser Vorgang erfolgt generisch und von den Nutzern manchmal fast unbemerkt. Es ist zu erwarten, dass im Verlaufe des Jahres 2012, spätestens ab 2013 LTE die herkömmlichen Funkverbindungen hinter sich lässt und in vielen Gegenden eine echte Alternative zu DSL-Verbindungen darstellt, weil deren Ausbau zu teuer geworden ist. Darüber hinaus ist LTE abwärtskompatibel zu den Vorgängerstandards HSDPA, UMTS und GPRS, das heißt, wer jetzt auf LTE setzt, kann in Zukunft auf ein sicheres, schnelles Funknetz vertrauen.



LTE Geschwindigkeiten: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,25 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...






Comments are closed.